Archive by category "Bitcoin"

Palladium erreicht neues Rekordhoch

Palladium erreicht neues Rekordhoch, knackt 1.900 $ bei Versorgungsengpässen

(Kitco News) Palladium erreichte neue Rekordhochs und durchbrach das Niveau von 1.900 $, als die Preise für die 13. Sitzung in Folge über Angebotsprobleme stiegen, sagten Analysten.

Palladium erreichte am späten Dienstag mit 1.903 $ ein neues Rekordhoch. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung handelte Spot-Palladium bei 1.894,00 $, ein Plus von 0,80% an diesem Tag bei Bitcoin Future und März-Palladium-Futures bei 1.884,20 $, ein Plus von 0,81% an diesem Tag, so die aggregierten Charts von Kitco.

BEi Bitcoin Future steigen wieder die Kurven

Als Grund für den jüngsten Preisanstieg wurde die Energiekrise in Südafrika, dem weltweit führenden Platin- und zweitgrößten Palladiumproduzenten, genannt.

Das Land hat mit sechs Tagen der Stromausfälle zu kämpfen, die die Minenproduktion gestoppt haben.

„Die aktuelle Energiekrise in Südafrika hat die Versorgungslage des Autokatalysatormetalls verschärft, da das Land 40% des weltweiten Palladiums produziert“, sagte SP Angel am Mittwoch. „Sturzfluten haben zu Stromausfällen geführt, die diese Woche bei einigen Bergbauunternehmen zu Produktionskürzungen geführt haben, darunter die Palladiumproduzenten Implats und SIbanye-Stillwater.“

Minen in Südafrika mussten aus Sicherheitsgründen den Betrieb vorübergehend einstellen, sagte die MKS PAMP Group.

„Das Rampenlicht für Metalle war gestern fest auf PGM’s gerichtet, als südafrikanische Stromausfälle einen neuen Höhepunkt erreichten, als das staatliche Energieversorgungsunternehmen Eksom die Lastabwurfphase der Stufe 6 aktivierte und die Minen zwang, den Betrieb einzustellen, um zu verhindern, dass Bergleute in Schächten stecken bleiben“, sagte MKS am Mittwoch.

„Platin und Palladium wurden dadurch von Versorgungsengpässen beflügelt, da SA der weltweit führende Platinproduzent und der zweitgrößte Palladiumproduzent war… Palladium überschritt erneut die 900 $-Marke und erreichte einen neuen historischen Höchststand in einer aufwärts gerichteten, aber volatilen Phase“, fügte MKS hinzu.

Versorgungsengpässe sind laut Analysten einer der Hauptgründe für die hervorragende Leistung von Palladium in diesem Jahr.

Seit Jahresbeginn liegt das Metall bei rund 60%. Das Edelmetall verzeichnete bei Bitcoin Future deutliche Preisspitzen, die Ende März, Juli, Oktober, November und nun Dezember erreicht wurden.

Bis ins Jahr 2020 hinein sind die Analysten zuversichtlich, dass das Metall trotz einiger natürlicher Rückschläge, die auf Rallyes folgen, weiterhin auf neue Höchststände klettern wird.

„Es ist nicht verwunderlich, dass es Palladium gut geht. Wir denken, dass es $2.000 am späten Teil des nächsten Jahres schlagen wird, wenn Gold außerdem besser tut,“ TD Sicherheiten Kopf der globalen Strategie Bart Melek sagte zurück im November. „Wir haben offiziell einen Durchschnitt von 2.000 US-Dollar im vierten Quartal 2020, aber bei normalen Volatilitäten könnten es 2.100-2.150 US-Dollar sein. Wir wären nicht schockiert, wenn das passieren würde.“

Der Großteil der Nachfrage nach Palladium kommt aus dem Automobilsektor, da das Metall in Katalysatoren verwendet wird, die die Emissionen von Benzinmotoren reduzieren.

„Letztendlich ist das, was der Markt versucht, hier einzupreisen, die Knappheit auf dem Weg dorthin. Es gibt sicherlich nicht viele neue Kapazitäten, die aus dem Bergbau kommen. Das Recycling ist wahrscheinlich stabil. Wir erwarten eine leichte Belebung auf der Nachfrageseite und ein nicht wirklich signifikantes Wachstum des Angebots“, fügte Melek hinzu.